Dienstag, 02 Juni 2020

Sushi - Slovakia 9 : 8

Bilder

Sushi-King – Slovakia Hockey Team Zürich 9:8 (4:2, 2:4, 3:2)

Zwei Minuten vor Spielende führte Sushi King noch komfortabel 9:6. Dann wurde es nochmals ganz eng. In der letzten Spielminute knallte Slovakia noch zwei Tore zum 9:8-Schlussresultat in Fabio Bissos Kasten.

Guter Start für die Sushis . . .

Es begann optimal für die Sushis. Jampen und Ronnie schossen die Sushis 2:0 in Führung. Eine Strafe Saschas überstanden die Blauen dank gutem Boxplay torlos. Gut ausgeruht erzielte Sascha dann das 3:0 für die Oberländer. Mit einer wunderschönen Kombination verkürzten die Slovaken zum 3:1. Jampen für die Sushis und Remi für die Slovaken erhöhten für ihre Mannschaften zum 4:2 Pausenresultat.

Reaktion der Slovaken . . .

Nach dem Pausentee war die Zeit für den Slovaken-Power gekommen. Vaclav und Ivo glichen aus. Mitch brachte die Sushis wieder 5:4 in Führung. Dann ein Schreckmoment. Pivo verletzte sich. Auf die Frage, ob ich ihm Eis bringen solle antwortete er: «Nein, einen Gin Tonic». Spielstand nach zwei Treffern der Slovaken und einem von Schwed (Adi) nach 50 Minuten 6:6.

Nach komfortabler Führung wurde es nochmals eng . . .

Kurz nach dem Anpfiff sass ein Slovake auf der Strafbank. Das Powerplay der Sushis war zu kompliziert und zu wenig druckvoll. In der 56. und 58. Minute erhöhte Schwed zum 8:6. Absolut sehenswert und sensationell war Marius’ Treffer zum 9:6 in der 69. Minute. Die Sushis sonnten sich in ihrem Erfolg, die Slovaken schlugen in der letzten Minute noch mit einem Doppelschlag zu!

Aber Vorsicht, Sushis. So gingen euch schon etliche Spiele verloren!

Tadellos war die Arbeit von Torhüter Fabio Bisso. Er steigert sich von Spiel zu Spiel. Chapeau, Fabio!

Üse